Passwortkarte


passwortkarte
Ein Passwortkarten-Beispiel: f45h4&%b3J6y24w

Dieses Passwort erscheint komplett zufällig. Tatsächlich ist es das auch. Dennoch haben Sie es auf Ihrer Passwortkarte immer dabei und nur Sie alleine können diese lesen.
Der Clou:
Für die Passwortkarte wird ein Raster beliebiger Größe mit zufälligen Zeichen generiert. Sie merken sich lediglich Startpunkt, Richtung und Länge und fertig ist Ihr komplett zufälliges Passwort. Alternativ überlegen Sie sich ein Muster, zum Beispiel das altbekannte “Haus vom Nikolaus” und lesen Ihr Passwort anhand dessen ab. Ein weiterer netter Nebeneffekt: Wenn Sie Ihr Passwort ändern wollen oder müssen, können Sie das gleiche Muster einfach auf der Karte verschieben oder auf einer neuen Karte anwenden.
Ein Generator für solche Passwortkarten finden Sie unter anderem auf folgender Webseite.

oder kann über info@sicher-im-netz.de kostenfrei per Mail bestellt werden. (Vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfohlen)

PS: Finden Sie das Passwort auf der abgebildeten Karte? Hier geht’s zur Lösung.