VeraCrypt


Eine ausführliche ‘Step by Step’ Anleitung für Beginner finden Sie auf der offiziellen Website von VeraCrypt, allerdings auf Englisch. Alle technischen Details, Informationen zu VeraCrypt sowie weitere Anleitungen und Erklärungen finden Sie hier.

Wir haben Ihnen hier kurz die einzelnen Schritte (Steps) zusammengefasst (Steps können unterschiedlich sein, falls Sie bei Step3/4 eine/n andere/n Art/Typ wählen).

  • Step 1: Downloaden und installieren Sie VeraCrypt
  • Step 2: Erstellen Sie ein neues ‘Volume’
  • Step 3: Wählen Sie die Art des ‘Volume’ (in dieser Anleitung: Datei Container)
  • Step 4: Wählen Sie den Typ des ‘Volume’ (in dieser Anleitung: Standard)
  • Step 5: Wählen Sie den Speicherort des ‘Volume’
  • Step 6: Wählen Sie den Speicherort und den Namen des ‘Volume’
  • Step 7: Klicken Sie auf ‘Next’
  • Step 8: Wählen Sie den Verschlüsselungsalgorithmus (Wenn Sie sich nicht auskennen, verändern Sie nichts)
  • Step 9: Wählen Sie die Größe des ‘Volume’
  • Step 10: Wählen Sie ein sicheres Passwort
  • Step 11: Bewegen Sie Ihre Maus zufällig im Fenster für 30s und klicken Sie dann auf ‘Format’
  • Step 12: ‘Next’ für ein weiteres ‘Volume’ oder ‘Exit’
  • Step 13: Wählen Sie den Datenträger Buchstaben auf dem Sie das ‘Volume’ einbinden wollen
  • Step 14: Klicken Sie ‘Select File’…
  • Step 15: Wählen Sie die zuvor erstelle Datei
  • Step 16: Klicken Sie ‘Mount’
  • Step 17: Geben Sie Ihr vorher gewähltes Passwort ein
  • Step 18: Wählen Sie den Verschlüsselungsalgorithmus mit dem Ihr ‘Volume’ verschlüsselt wurde (Lassen Sie es auf ‘Autodetection’ wenn Sie sich unsicher sind)
  • Final Step: Sie können nun die virtuelle Festplatte auf die gleiche Weise benutzen wie eine normale Festplatte (Explorer)

Standard mäßig hat VeraCrypt bei der Installation einen Wiederherstellungspunkt im System erstellt. D.h. Sie können alle Einstellungen und Optionen die VeraCrypt bietet ausprobieren, falls Ihr System danach Probleme bereiten sollte (was sehr unwahrscheinlich ist), können Sie Ihr System wieder auf den Punkt vor der Installation von VeraCrypt setzen. Die Devise lautet also, keine Angst beim ausprobieren, nur wer die gesamten Funktionen seines Programmes kennt (vor allem bei Verschlüsselung Tools), kann es auch korrekt benutzen.

VeraCrypt